Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen
Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen

Weihnachtsmärkte 2016

Bei traumhaftem Wetter sind wir ganz spontan nach Frankfurt auf den Weihnachtsmarkt gefahren. Er war ganz nett, gehört aber mit Sicherheit nicht zu denen die ich nochmal besuchen würde! Einige Stände sind ganz nett dekoriert, ich fand es gab sehr viele Essensstände und gar nicht so viel Verkaufshütten mit Weihnachtssachen, aber das ist ja auch alles Geschmackssache!

Weihnachtsmärkte 2015

In Bad Wimpfen auf dem Weihnachtsmarkt, wunderschön, auch das Städtchen an sich traumhaft schön!

An den Wochenenden findet in der Ravennaschlucht ein Weihnachtsmarkt statt, das steht schon lange auf unserem Plan, ist ganz nett!

Absolut empfehlenswert der Weihnachtsmarkt in Ahrweiler, liebevoll geschmückte Fachwerkhäuser, schöne Stände, einfach ein Besuch wert.

Die nächsten 3 Weihnachtsmärkte sind nur für Leute die sich nicht scheuen Eintritt für Weihnachtsmärkte zu bezahlen. Also nichts für Weihnachtsgrinchs, aber alle 3 wunderschön, ich würde jeden wieder besuchen.

Schloss Merode hatte so liebevoll hergerichtete Sitzgelegenheiten und auch sonst viele Handwerkerstände die ihr Können zeigen.

Mein Highlight der mittelalter Markt auf Burg Satzvey, die Atmosphäer hier war einfach traumhaft schön. Elfen liefen durch die Gegend und machten Scherze, ein Krippenspiel gibt es zu bestimmten Zeiten.

 Zum Schloß Drachenburg auf dem Drachenfels, kann man mit der Zahnradbahn hochfahren oder laufen, wir haben uns fürs laufen entschieden. Ausgefallen fand ich die Idee das viele Personen in den Kostümen, aus Charles Dickens Weihnachtsgeschichte durch den Park liefen, die haben das sehr überzeugend gemacht. Obwohl ich ja schon einige Male auf dem Drachenfels war, war ich noch nie in diesem Schloss, alleine das ist schon ein Besuch wert! Bei schönem Wetter und am Abend mit Beleuchtung bestimmt traumhaft schön, auch der Blick auf den Rhein und die Umgebung.

Weihnachtsmärkte 2014

In diesem Jahr haben wir eine komplette Woche Urlaub in der Adventszeit gemacht und dabei viele Weihnachtsmärkte besucht. Los ging es in Nürnberg, ein typischer deutscher Weihnachtsmarkt, natürlich mit vielen "Nürnberger Würstchen" Buden und jede Menge Lebkuchen. Aufgefallen sind mir die einheitlichen weiß/roten Dächer von oben. Die Stadt hat mir sehr gut gefallen, da fahren wir auf jeden Fall nochmal im Sommer hin.

Danach gab es einen kurzen Stopp in Regensburg auf dem Weihnachtsmarkt, der auch ganz hübsch war. Zur Schlossweihnacht fehlte uns leider die Zeit, das müssen wir noch ein anderes Mal machen. Unser eigentliches Ziel war aber Passau für zwei Übernachtungen.

 Der Weihnachtsmarkt in Passau hat mir super gut gefallen, der wunderschöne Dom ist natürlich eine tolle Kulisse für den Weihnachtsmarkt. Ich finde es immer schön wenn es auch mal andere Kunsthandwerksachen zu sehen gibt und auch das Essensangebot mal ein bißchen anders ist und das war es hier. Auch die Stadt ist richtig schön mit den kleinen Altstadtgassen, den vielen kleinen Cafes, Restaurants und Geschäften. Der Weg zum Veste Oberhas lohnt sich schon alleine wegen dem traumhaften Ausblick und auch die durch Zufall entdeckten Wallfahrtstreppe zu Mariahilf ist etwas ganz besonderes. Einen kleine Krippenweg in der Stadt gibt es auch noch, also auf jeden Fall einen Besuch wert.

Von Passau ging es dann nach Wien und ich sage nur traumhaft!!!!!! Es hat mir noch besser als in Paris gefallen, es gibt so viele Weihnachtsmärkte und mal ganz andere Angebote.

Rund um den Stephansdom der hat mir nicht so gefallen, dann gab es den am

-Maria Theresien Platz, wunderschön

-Rathaus, ein absoluter Traum, so viele Lichter und Deko

-Vor der Karlskirche wunderschönes, kreatives Handwerker Angebot

-Schloss Bellvedere und Schönbrunn sind alleine wegen der Kulisse ein Traum

-Der in Spittelberg hat mir auch sehr gut gefallen

Außerdem gab es noch ganz schöne "Am Hof", "Freyung", vor der Hofburg, an der Uni altes AKH und am Museums Quartier, ach ja, am Prater war auch noch einer.

Für eine Nacht ging es dann, schon wieder Richtung Heimat, nach Salzburg. Die Stadt mag ich sowieso sehr gerne und auch der Weihnachtsmarkt und die vielen kleinen Innenhöfe mit Buden und Schmuck waren wirklich wunderschön!

Von Salzburg ging es an den Wolfgangsee, ich hatte irgendwo gelesen das dort der schönste Weihnachtsmarkt von ganz Österreich ist und ich kann nur sagen, auch für mich ist es einer der Schönsten die ich je gesehen habe. Am Vormittag sind wir mit der Seilbahn auf den Zwölferhorn auch dort gibt es eine kleine Bergweihnacht. Wir sind einen schönen Rundweg gelaufen in traumhaften Wetter dort oben, wo unten alles im Nebel lag. Am Wolfgangsee sind dann die 3 Orte Strobl, St.Gilgen und St. Wolfgang, jeder Ort hat etwas Besonderes. In St. Gilgen sind es wunderschöne elektrische Kerzen, in Strobl dreht sich alles um Krippen und in St. Wolfgang steht die große Laterne auf dem See. Alles dort war so entspannt und ein wirklich wunderschöner Abschluss für unsere Weihnachtsmarktwoche.

Einen Tag war ich dann noch mit meiner Schwester in Stuttgart, der gehört auch zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte für mich. Hier sind die Buden auf den Dächern alle so liebevoll geschmückt, wunderschön!

Weihnachtsmärkte 2013

Jetzt habe ich euch ja schon so viele Weihnachtsmärkte gezeigt aber noch kein Wort zu unserem in Kalrsruhe geschrieben. Eigentlich mochte ich den nie besonders, aber seit diesem Jahr ist er an einem neuen Platz und ich finde er ist jetzt wunderschön! Viel liebevoller gestaltet als die Jahre davor, auch die Märchenwelt auf dem Stephansplatz und die Eislaufbahn vor dem Schloss sind wirklich viel schöner als früher und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Auf den Weihnachtsmarkt nach Heidelberg kann man gut von Karlsruhe mit der Bahn fahren und da einer meiner Jungs da studiert konnten wir uns da treffen.

Dieses Jahr wollten wir uns auch mal ein paar Weihnachtsmärkte rund um das Ferienhaus in der Nähe von Linz am Rhein ansehen. Dazu gehört natürlich der in Linz, der immer an den Wochenenden ist, sehr schön. Auch lohnt sich ein Besuch in der Glashütte (besonders die Verkaufsräume, ein Traum).

Von dort ging es nach Waldbreitbach, dort gibt es einen wirklich schönen Krippenrundweg, das lohnt sich wirklich dorthin einen Ausflug zu machen.

Zum Abendessen ging es noch in die Steffens Brauerei (Kasbach), den nostalgischen Weihnachtsmarkt dort, wollte ich mir schon immer mal ansehen.

Auf den Bonner Weihnachtsmarkt ging es dann noch am nächsten Tag, da war ich schon viele Jahre nicht mehr und ich muß sagen, der hat mir sehr gut gefallen! Es waren auch mal Buden mit so anderen Sachen da, wirklich sehr schön und liebevoll geschmückte Buden.

Es ging an einem Samstag recht spontan zur Burg Hohenzollern zum königlichen Weihnachtsmarkt. Allerdings muß man unten parken und dann mit den Shuttlebussen entweder halbe Strecke oder ganze. Der Eintrittspreis ist mit dem Bus zusammen, aber nicht so ganz billig. Die Burg an sich liegt ja schon traumhaft schön und auch der Weihnachtsmarkt hat uns gut gefallen.

Auf dem Heimweg sind wir dann noch zum Kloster Maulbronn, der ist immer rappelvoll, aber wunderschön!!! Allerdings ist es auch immer schon ein Problem einen Parkplatz zu bekommen. Zusätzlich gab es eine Auststellung über Adventskalender (Eintritt), mir hat die richtig gut gefallen, toll was es früher schon für Kalender gab und wie die sich im Laufe der Jahre verändert haben.

Weihnachtsmärkte 2012

Ich bin ein absoluter Weihnachtsmarktjunkie, in diesem Jahr waren wir im Odenwald und Elsaß.

Ein paar Eindrücke von unserem Ausflug in den Odenwald auf den Michelstädter Weihnachtsmarkt und die Erbacher Schloßweihnacht. Der Michelstädter Weihnachtsmarkt hat mir super gut gefallen, überhaupt die ganze Stadt, viele schöne kleine Geschäftchen mit Dingen die Frau so sehr liebt, ach das war echt herrlich!

An einem anderen Wochenende sind wir ins Elsaß gefahren, dass hatten wir schon lange mal vor. Die Elsäßer haben eine tolle Art ihre Häuser zu schmücken und dekorieren, manch einem wäre das vielleicht zu viel aber ich liebe das gerade an Weihnachten. In Ribbeauville und Kaysersberg waren an dem WE keine Märkte, aber wir sind durch die wunderschönen Gässchen gelaufen und dann noch Colmar auf den bzw. die Weihnachtsmärkte, ein Ausflug der sich wirklich lohnt. Wir hatten Glück in Colmar fuhren am Abend Boote über den Bach mit einem Kinderchor der Weihnachtslieder gesungen hat, das war wunderschön!

 

 

 

Ganz nett ist auch der weihnachtsmarkt in Raststatt

Und wenn man immer noch nicht genug Lämpchen und Lichter hatte in der Weihnachtszeit kann man nach Weihnachten noch zum Triberger Weihnachtszauber. Das steht schon seit einigen Jahren auf meiner Liste und dieses Jahr haben wir es dann endlich mal geschafft. Wenn einem Menschenmassen nichts ausmachen wirklich zu empfehlen. Von Karlsruhe aus kann man das wunderbar mit dem Zug und dem Baden Württemberg Ticket machen. Als wir ankamen haben wir uns erstmal alles im hellen angesehen, da steckt ja jede Menge Arbeit drin und dann hatten wir Glück das wir gleich die erste Feuerschow mitbekommen haben. Auch das Programm im Kurhaus ist sehr schön und hier kann man sich dann mal kurz aufwärmen.

2011

Durch Zufall sind wir zum Schloss Gondelsheim gekommen, dass ist ein wirklich wunderschöner kleiner Weihnachtsmarkt, den kann ich nur empfehlen.

Der Weihnachtsmarkt in Baden Baden ist auch immer wieder sehr schön!

Wir hatten Glück und günstige Tickets für den TGV nach Paris bekommen und so sind wir tatsächlich mal für ein Wochenende nach Paris gefahren. Dort gibt es ja einige Weihnachtsmärkte und es lohnt sich auch die Deko an und in den Kaufhäusern anzusehen, herrlich!!!

2010

 

 

Worms hat mir als Stadt gut gefallen, möchte ich auch unbedingt nochmal im Sommer hin, aber der Weihnachtsmarkt hat mir überhaupt nicht gefallen.

Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt ist für mich einer der schönsten, die ich so in den größeren Städten gesehen habe. Die Buden sind alle so liebevoll geschmückt, wirklich sehr schön!

Die Weihnachtsmärkte in Mainz und Wiesbaden sind auch ganz schön, wobei mir der in Wiesbaden noch einen tick besser gefallen hat.

Davor die Jahre waren wir dann ja meißt noch mit den Jungs unterwegst, schön sind die auch in Landau, Speyer und der in Pforzheim ist auch ganz nett.

Seiten die ich täglich besuche

 

Auf meinem Nachttisch:

 

 

Gesehen auf DVD: