Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen
Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen

Die HP gibt es nun seit 2000, die Kinder sind Erwachsen und es gibt neue Interessante Dinge zu entdecken.

Mai

Es sind mal wieder ein paar Karten nach Clarissa Hagenmeyer entstanden, die Onlinekurse sind echt genial und machen super viel Spaß!

Erdbeeren gehören natürlich auch zum Mai

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Moodtracker Mai, natürlich gehören Maiglöckchen irgendwie zum Mai.

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Cover für den Monat Mai im Bullet Journal

Meine Bullet Journal Seiten vom April

 

 

Ein Test waren die Kartoffelnwaffeln nach diesem Rezept, ich habe noch kleingeschnittenen gekochten Schinken und Bärlauch dazu gemacht. Die Waffeln gab es dann mit Spargel und einer Specksoße, mega lecker.

 

Heute gab es Spargelburger, war ein bißchen ungeschickt zum Essen, aber sehr lecker. Für die Soße habe ich einen Löffel Mayonaise mit einem Löffel Joghurt gemischt, ein hart gekochtes Ei kleingeschitten und ein paar Gewürzgurken, Salz und Pfeffer drunter gemischt.

Wir haben gestern das kalte Wetter genutzt und waren im Regierungspräsidium in der "Donald Duck" Ausstellung und in der "Alter in der Karikatur", beide echt total schön! Also die solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

Endlich wieder Rhabarberzeit, hab mal einen Rhabarberpudding von hier ausprobiert, super lecker, nur ist meiner nicht rosa.

April

Dieses Mal hatten wir auch Zeit um mal über den Markt auf dem Carlsplatz zu schlendern, kann ich nur empfehlen. Ich glaube hier findet man alles was das Herz begehrt und wenn wir nicht gerade erst gefrühstückt hätten, hätte hier auch jeder was zu Essen gefunden. Wir haben uns mit einem leckeren frischem Saft begnügt.

 

Einen Besuch ist auch auf jeden Fall der Düsseldorfer Senfladen wert, es gibt ein kleines Museum drin und so viele verschiedene Sorten Senf zu probieren. Wir haben eine kleine Auswahl mit genommen uns für Knoblauch, Altbier und den Standart Senf entschieden.

 

Ein kurzer Stop im "Et Kabüffke", einen Killepitsch probieren, gehört wohl unbedingt zu einem Düsseldorf Besuch.

Wir waren nochmal ein paar Tage in Düsseldorf und diesmal bei wunderschönem Wetter. So hat es sich auch auf jeden Fall gelohnt mal auf den Rheinturm hoch zu fahren. Ein wahnsinns Ausblick von da oben! Am Abend haben wir uns dan lange gefragt was die blinkenden Punkte am Turm zu bedeuten haben, jetzte wissen wir es! Es ist die größte digitale Uhr der Welt.

Am Sonntag Morgen haben wir uns dann nochmal den Medienhafen in aller Ruhe zu Fuß angeschaut, die Gehry Bauten, sind schon echt toll, aber auch die anderen Gebäude zwischen alt und neu einfach sehenswert. Von der Fußgängerbrücke hat man einen tollen Blick und von da kommt man auch an den Rheinstrand.

Von dort ging es in die Kiefernstr. jeder der Street Art mag ist hier richtig.

Noch ein kurzer Halt im Volkspark hier wollten wir uns das "Zeitfeld" von Klaus Rinkes ansehen, da aber gerade auch alles so schön blüht haben wir natürlich auch noch eine kurze Runde durch den Park gedreht, obwohl das Wetter nicht so mitgespielt hat.

Zum Abschluß noch ein bißchen über die Kö, schon imposant die ganzen Läden und nochmal an den Rhein. Urlaubsfeeling kommt bei den ganzen Buden die zum Essen und Trinken einladen auf (ein bißchen wie in Holland).

Ein spontanes Wochenende in Düsseldorf, vor 30-35 Jahren war ich schon mal da, von Bonn war das ja früher schon mal ganz gut zu erreichen, aber jetzt wäre ich nie auf die Idee gekommen mal ein Wochenende in Düsseldorf zu verbringen. Ich bin nicht so der Shopping Fan was in Düsseldorf natürlich bei vielen im Vordergrund steht, mag eher die Natur, aber auch da kommt man hier voll auf seine Kosten und vor allem die Architektur ist absolut faszinierend.

 

Was fällt als erstes auf in Düsseldorf, es gibt etwas das es woh nur hier gibt!!??? Ja, richtig die Fußgänger Ampeln haben eine Gelbphase, wie wir feststellen konnten auch nicht schlecht, da die grün Phase sehr kurz ist. Das sollte wohl nur mal so ein Pilotprojekt sein, ist dann aber einfach geblieben.

 

Genau das richtige für mich sind die "Säulenheiligen" von Christoph Pöggele. Die Figuren auf den Säulen sehen total echt aus, es gibt wohl 10 Stück in der Stadt, 3 haben wir spontan gesehen, die anderen werden wir bestimmt beim nächsten Besuch suchen.

Dann ging es Richtung Altstadt, längster Theke der Welt und zum Rheinufer, war aber nicht witzig, einer der ersten schönen Tag im Jahr, Fußballspiel, Büchermeile und Jungesellenabschiede............................Menschenmassen überall, nichts für mich!

 

Wir sind dann in den HopOn-HopOff Bus gestiegen um uns einen ersten Eindruck zu verschaffen und den Menschenmassen zu entkommen.
Los ging es für uns am Bahnhof, dann zur berühmtesten Einkaufsstraße der KÖ, zur Altstadt mit Rheinufer, Medienhafen, Hofgarten, Nordpark mit Aquazoo, Kunstakademie zurück zum Bahnhof.

 

 

 

 

 

Zum Abschluss vom ersten Tag, gab es dann noch leckere Fritten vom Frittenwerk.

März

Endlich wieder Bärlauch Zeit und ein neues Waffeleisen, also gab es herzhafte Waffeln, (so grab nach diesem Rezept) mit Bacon, Chedder, Mais und Bärlauch dazu meine geliebte Schafskäse Bärlauch Creme und Salat. Noch mehr Bärlauchrezepte findet ihr hier.

 

Ein paar Flamingokarten sind entstanden.

Seiten die ich täglich besuche

 

Auf meinem Nachttisch:

 

 

Gesehen auf DVD: