Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen
Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen

Die HP gibt es nun seit 2000, die Kinder sind Erwachsen und es gibt neue Interessante Dinge zu entdecken.

Januar

Auf die eine Seite kommen die Serien die wir schauen, auf die andere Seite Theaterstücke und Konzerte die wir ansehen möchten.

Meine Bücherseite hab ich nochmal neu gemacht, hier ist doch ein bißchen mehr das Lineal angesagt. Leider hatte ich bei den Büchern einen falschen Stift und so drückt das auf der Kinoseite total durch, man lernt mit jeder Seite. Bei den Filmen hab ich mal noch eine Seite frei gelassen, manchmal gehe ich monatelang nicht ins Kino und dann 3 mal im Monat, von daher kann ich nicht so abschätzen wie viel Platz ich dafür brauchen werde.

So, nun werde ich euch die nächsten Tage mit meinem Bullet Journal zutexten, ich habe endlich das richtige für mich (wie ich hoffe gefunden). Es hat 223 Seiten, also ich denke genug für ein Jahr, ist stabil, hat einen Stift dabei, ein Lesebändchen, die Seiten nicht so ganz dünn, 4 Seiten Index und 4 Seiten Futur Log sind vorgegben, der Rest ist leer! Und so sieht es von außen aus.

Wenn dann das leere Buch vor einem liegt, weiß man nicht wie anfangen, also hab ich die letzten Tage im Internet gelesen, geschaut, es gibt unmengen von Ideen, Anleitungen, aber ich denke man wird erst im laufe des Jahres feststellen wie es für einen am Besten ist, was man wirklich braucht und was nicht. Ich hab mich dann natürlich auch schon prompt vertan......also habe ich jetzt immer ein bißchen auf Schmierpapier vorher probiert. Und so sehen jetzt die ersten beiden Seiten vom Futur Log aus, mit dem Index warte ich noch ein bißchen.

Ich habe mal ein paar Probeseiten für ein Bullet Journal gemacht, in den letzten 6 Jahren, habe ich jedes Jahr ein dickes Scrapbook gemacht, mit vielen Fotos, Eintrittskarten usw. Ich finde das eine total schöne Erinnerung, es hat einen festen Platz in unserer Wohnung, es wird immer das vom Vorjahr aufgestellt und man sieht was man das Jahr davor um die gleiche Zeit gemacht hat. Nun bin ich über diese Bullet Journals gestolpert und habe viele tolle Ideen gesehen und versuche das vielleicht mal in diesem Jahr umzusetzen. Allerdings hab ich mich noch nicht entschieden ob ich ich ein Notizbuch, oder weiter mit Rinbuchformat arbeite. Daher habe ich mal ein paar Probeseiten gemacht um die ersten Tage im Jahr nicht zu vergessen und ob mir das überhaupt liegt. Anregungen und Ideen findet man im Netz unmengen. Wichtig ist mir das ich es möglichst auf deutsch gestalten will und meine Seiten selbstgestalten möchte, die müssen nicht immer perfekt sein, für meine Bedürfnisse reicht es!

 

 

 

 

 

Ich möchte euch noch kurz das Buch ans Herz legen, vielleicht für nächstes Jahr Weihnachten. Es ist nicht dick, man hat es schnell gelesen (also ich habe es in einem Rutsch ausgelesen und ich lese langsam). Die Geschichte ist so schön und ich überlege ob ich mir auch ein Weihnachtsglas zulege!

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes neues Jahr.

Wir hatten gestern den perfekten Jahresabshluss in Urnäsch in der Schweiz. Hier gibt es das Silvesterclausen, das wollte ich mir schon länger mal ansehen und dieses Jahr hat es geklappt, wir haben zwar in Urnäsch keine Unterkunft mehr bekommen, haben dann in Konstanz übernachtet. Da fährt man ungefähr eine Stunde nach Urnäsch.

Es gibt die wüsten Cläuse, Naturcläuse und schönen Cläuse, alle wunderschön anzusehen. Besonders toll sind die Kopfbedeckungen der  "schönen" Cläuse, die liebevoll gestaltete Szenen aus dem bäuerlichen Leben tragen, ein Traum! Sie ziehen in den Frühen Morgenstunden und ziehen von Haus zu Haus und wünsche mit ihren andächtigen Gesang und wildem schellen der großen Glocken ein gutes Neues Jahr! Ein wunderschöner Brauch wie ich finde, wir waren ungefähr von 10 Uhr bis 13 Uhr in Urnäsch und haben einige Gruppen gesehen. Für das leibliche Wohl ist mit einigen Ständen auch gesorgt und das Appenzeller Brauchtumsmuseum ist auf jeden Fall auch ein Besuch wert. Danach sind wir noch nach Herisau, da gibt es diesen Brauch auch, wir haben auch noch ein paar Gruppen gesehen, aber später verziehen sich die Gruppen dann wohl in die Gaststätten und feiern dann dort weiter. Uns hat es in Urnäsch besser gefallen das hatte so was wirklich uriges, Herisau ist schon wieder eine recht große Stadt.

Dezember

Meine Weihnachtskarten dieses Jahr habe ich alle nach einem Tutorial von Clarissa Hagenmeyer gemalt, das hat riesigen Spass gemacht!

Seiten die ich täglich besuche

 

Auf meinem Nachttisch:

 

 

Gesehen auf DVD: