Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen
Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen

 

 

 

Diese gestempelte Karte war die Einladung zum 4. Geburtstag

 

 

Tischdeko waren Palmen aus Toilettenpapierrollen. Die Rollen haben wir mit brauner Farbe angemalt und dann grünes Krepppapier innen festgeklebt.

Die Löwen sind auch aus Toilettenpapierrollen gebastelt und dienten als Tischkarten und Serviettenhalter. Um eine Klorolle haben wir oranges Papier geklebt und rechts und links jeweils 2 Bonbons als Füße festgetackert. Anschliessend schneidet man einen orangen Kopf als Kreis aus und klebt daran eine Mähne aus dunkelbraunem Papier fest. Auf den Körper wird der Name des Kindes geschrieben und in die hintere Öffnung die Serviette gesteckt.

 

 

Ein Kuchen in Igelform, Bärentatzen, aus Mürbeteig Tierplätzchen ausstechen, Zookekse. Eine Gurke als Krokodil verzieren mit Karotten als Füße und Augen.

Nun kann es mit den Spielen losgehen! Wir hatten Glück da der Geburtstag im Sommer liegt und es richtig tolles Wetter war, konnten wir im Garten mit viel Wasser feiern. Natürlich habe ich dann auch immer eine Alternative griffbereit falls das Wetter dochmal nicht mitspielt.

Im Garten hatte ich für jedes Kind eine Tiermaske versteckt. Diese waren gekauft aber man kann sie auch selbst auf Moosgummi oder Tonpapier herstellen. Die Kinder mußten die Tier suchen, durften sie dann anziehen und durch den Garten laufen und die Geräusche ihrer Tiere nachmachen.

Zum Sammeln der Spielpunkte bekam jedes Kind ein Blatt Papier, auf dem ein Stempel seiner Tiermaske war. Auf dieses Blatt durften sie sich nach jedem Spiel einen anderen Tierstempel drauf machen. Natürlich könnte man hier auch gut Tieraufkleber nehmen. Am Ende vom Geburtstag werden die dann eingetauscht gegen ein kleines Geschenk.

 

1. Versunkene Schätze.
Jedes Kind bekommt einen Deckel von einem Glas in verschiedenen Größen. Diese werden dann im Planschbecken auf`s Wasser gesetzt und mit Groschen und Pfennigen beladen. Wann gehen die Schätze unter?

 

2.Wertvolle Fracht
Nun nehmt Ihr Deckel von Saftflaschen, Senf-oder Marmeladengläsern, die legt ihr wieder auf das Wasser. Jedes Kind bekommt die gleiche Anzahl an 1-oder 2 Pfennig-Stücken. Nacheinander legt jeder immer eine Münze ab, Ziel ist es alle seine Münzen loszuwerden, ohne einen Deckel untergehen zu lassen.

 

3.Wer hat eine ruhige Hand
Teilt Euch in zwei Gruppen auf, für jede Gruppe braucht ihr einen Stuhl, eine Gießkanne und einen Joghurtbecher oder Einmachglas. Auf ein Zeichen stellt sich immer ein Kind auf den Stuhl und versucht das Wasser aus der Gießkanne in den Becher zu schütten. Wer schüttet am wenigsten daneben?

 

4.Wasserstaffellauf der Frösche
Die Kinder sind wieder in zwei Gruppen eingeteilt, für jede Gruppe braucht ihr ein paar große Gummistiefel oder Taucherflossen, pro Kind ein Becher gefüllt mit Wasser und ein Tablett. Auf ein Kommando läuft das erste Kind jeder Gruppe mit dem Tablett und den Stiefeln an den Füßen los, stellt sich einen mit Wasser gefüllten Becher auf das Tablett und läuft zurück zu seiner Mannschaft. Hier muß man jetzt schnell den Becher abstellen die Stiefel und das Tablett weitergeben. Welche Mannschaft ist zuerst fertig? Kippt ein Becher unterwegs um, muß er an der Ziellinie neu gefüllt werden.

 

5.Fangt den Frosch
Ein Kind ist der Frosch, dieser steckt sich ein buntes Tuch in die Hose, so dass es jeder sehen kann. Der Frosch wird von den anderen gejagt, wer das Tuch erwischt wird neuer Frosch.


6.Tierstaffel
Es wird eine Laufstrecke markiert und die Kinder teilen sich wieder in zwei Gruppen auf. Die ersten Läufer laufen als Enten im Watschelgang, kommen zurück und schlagen den nächsten Läufer zum Starten an. Die Zweiten laufen wie Hunde auf allen Vieren, die Dritten hüpfen wie Frösche, die Vierten gallopieren wie Pferde, die Fünften gehen wie Störche usw.

 

7.Eselsschwänze
Hierbei spielen immer zwei Kinder gegeneinander. Jedes Kind bekommt eine Schnur um den Bauch gebunden, ein Ende stellt den Schwanz dar, an dessen Ende hängt ein Kuli. Nun stellt sich das Kind mit dem Rücken hinter ein Einmachglas und versucht den Schwanz mit dem Kuli in das Glas zu bekommen. Wer schafft das zuerst?

 

8.Wer trifft den Löwen
Aus einem Pappteller haben wir den inneren Kreis ausgeschnitten, den Äußeren haben wir mit brauner Wolle als Löwenmähne verziert. Die Kinder bekamen weiche, nasse Schwämme zum Werfen. Unser Papa hat sich die Löwenmaske vor das Gesicht gehalten und die Kinder durften ihn bewerfen. Nachher wollten die Kinder auch alle mal den Löwen spielen.

 

9.Elefanten anmalen
Zum Basteln muß ja auch immer was dabei sein und so habe ich kleine Holzelefanten gekauft. Die durften die Kinder anmalen, eine Schnur dran machen und als Ketten umhängen.

 

10.Schatzsuche
Ohne Schatzsuche endet bei uns keine Party, dieses Mal haben wir das Lied "Die Affen rasen durch den Wald" als Einstieg benuzt. Nur haben die bei uns keine Kokosnüsse gesucht sondern Bananen.

 

 

 

Von diesen Bananen hatte ich ganz viele aus Pappe ausgeschnitten, mein Mann ist vorgelaufen und hat damit eine Spur gelegt. An einer Stelle haben wir unterwegs Verpflegung in Form von Lutschern gefunden und dann ging die Suche weiter. Auf dem Spielplatz hatten wir einen Stoffaffen auf einem Hügel sitzen und darunter war die Schatzkiste versteckt. In der Kiste war für jedes Kind dieses Schmusekissen mit Tiermotiven.

 

 

Zu Hause bekamen sie dann noch für ihre gesammelten Punkte (Stempel oder Aufkleber) jeder eine Fingerpuppe aus Filz.

Seiten die ich täglich besuche

 

Auf meinem Nachttisch:

 

 

Gesehen auf DVD: