Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen
Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen

Als Einladung für die Party könnt ihr aus weißer Pappe so einen Flieger ausschneiden. Legt dafür das Papier doppelt malt euch einen Flieger auf, dann müßt ihr beim Ausschneiden nur noch darauf achten das ihr den oberen Flügel nicht auseinander schneidet. Das muß unbedingt mit dem unteren Papier zusammen bleiben damit man den Flieger aufklappen kann.

In den Flieger schreibt ihr dann den Text


Lieber............

Ich möchte Dich gerne zu meiner Flugzeugparty am .......
um........ Uhr einladen.
Wir treffen uns auf dem Flughafen ........... (euren Namen und Adresse einsetzen).
Ich würde mich freuen wenn du mitfliegen könntest, gib mir bitte Bescheid.

 

Für die Tischkarten schneidet ihr den Flieger aus Papier aus klebt ihn entweder auf einen Tischkarte, oder benutzt gleich einen Flügel um den Namen der Gäste auf zu schreiben.

 

 

Aus Moosgummi haben ich diesen Fliger ausgeschnitten, in die Mitte schneidet ihr ein Loch in das ihr dann die Servietten stecken könnt.

Wenn ihr Lust habt könnt ihr für jeden kleinen Kapitän einen Mütze aus Papier machen.
Schneidet aus schwarzer Pappe einen Streifen in der Kopfgröße der Kinder und klebt oder tackert diesen zusammen.
Auf blauem Tonpapier malt ihr euch einen Kreis in der Größe des schwarzen Streifens. Rundherum schneidet ihr diese Zacken ein, knickt sie um und klebt die Zacken innen an dem schwarzen Streifen fest.
Für die Klappe vorne schneidet ihr noch so ein Stück auf dem blauen Papier und klebt es ebenfalls an den schwarzen Streifen. Den könnt ihr noch mit diversen Mustern verzieren.
So sieht die Mütze dann fertig aus, natürlich dürfen die Kinder die Mützen mit nach Hause nehmen.

Eine kleine Bastelaktion machen die Kinder ja auch immer ganz gerne. Dafür könntet ihr aus einer leeren Küchenpapierrolle so einen Flieger basteln. Die Rolle mit weißem Papier umkleben, jeder malt sie an wie er möchte. Vorne aus einem Papier Halbkreis so ein Hütchen basteln und aufkleben. Die diversen Flügelteile aufmalen, ausschneiden, anmalen und festkleben. Einen Faden in der Mitte der Rolle befestigen und die Kinder können sie zu Hause aufhängen.

Ihr könnt sie aber auch als Geschenk für die Kinder basteln und mit Süßigkeiten füllen.

 

Natürlich müssen sich auch Piloten stärken, dafür würde ich einen Trockenenkuchen auf einem Blech backen und in Form eines Flugzeuges schneiden. Mit Puderzucker, Zuckerschrift, Smarties usw. verzieren.

Oder backt kleine Flugzeuge aus einem Hefeteig oder Mürbeteig.
Für den Hefeteig solltet ihr einen langen Strang in diese Grundform legen und zwei kleine Rollen je rechts und links gut fest machen.

Beim Mürbeteig schaut ihr am Besten ob ihr ein Förmchen in Flugzeugform findet oder schneidet euch aus Pappe eine Schablone die ihr dann mit dem Messer umfahren müßt.

Rosinen können als Fenster auf den Teig gelegt werden oder mit diversen am Material verzieren.

 

Nun geht es an die Spiele

 

1. Jedes Kind ist ein Flugzeug und die müssen sich erstmal warm laufen. Breitet die Arme aus und lauft durch den Raum ohne zusammen zu stoßen. Dabei könnt ihr etwas Musik laufen lassen und immer wenn die Musik ausgeht müßt ihr kurz landen (hinsetzten), dann geht es weiter.

 

2. Legt ein Smarties weniger auf einen Teller als ihr Kinder seit. Dann setzen sich die Kinder um den Teller und der Spielleiter erzählt einen Geschichte vom Flughafen. Immer wenn das Wort Flugzeug vorkommt schnappen sich die Kinder ein Smartie, einer geht natürlich immer leer aus. Und nach jeder Runde müßt ihr den Teller wieder auffüllen.

 

3. Vielleicht habt ihr zwei kleine Spielzeugflugzeuge, sonst schneidet euch schnell welche aus Pappe aus. Die befestigt ihr an einer ganz langen Schnur. Beide Schnüre müssen gleich lang sein und das andere Ende bindet ihr an einem Bleistift oder Stöckchen fest. Je zwei Kinder spielen gegeneinander, halten den Stift in der Hand, die Schnur ist ganz abgerollt. Auf ein Startkommando müssen sie die Flugzeuge aufrollen, welche ist zuerst bei seinem Piloten?

 

4. "Pilot wie kommen wir über das Wasser?"
Ein Kind ist der Pilot und steht auf einer Seite, die restlichen Kinder sind die Passagiere stehen auf der anderen Seite in einer Reihe und rufen: "Pilot, Pilot wie kommen wir über das Wasser?" Der Pilot ruft nun kriechen wie eine Schnecke, hüpfen wie ein Hase, fliegen wie ein Flugzeug. Die Kinder laufen in der jeweiligen Bewegungsart auf die Seite des Piloten zu, der versucht soviele Kinder zu fangen wie er kann. Die gefangenen Kinder sind nun Hilfspiloten und helfen beim nächsten Mal fangen. Das Kind das als letztes übrig bleibt ist der nächste Kapitän der anfangen darf.

 

5. Nun müssen die Flugzeuge an bestimmten Orten landen. Eine Ecke des Raumes ist z.B. Portugal, eine Decke auf dem Boden ist eine Eisscholle, eine andere Ecke ist Deutschland und noch eine Ecke ist China. Nun laufen die Kinder wieder wie Flugzeuge los und der Spielleiter ruft z.B. Eisschollenlandung, alle müssen also nun auf der Decke landen, dann geht es weiter. Man kann auch ruhig zwei Namen rufen Portugal und China, dann können sich die Kinder entscheiden wo sie landen wollen.

 

6. Flugzeugpartner finden
Nun laufen, hüpfen, kriechen, rückwärts gehen usw. die Kinder durch den Raum und der Spielleiter ruft Zahlen z.B. 2 d.h. zwei Flugzeuge müssen sich an der Hand fassen, haben sich immer zwei gefunden, wieder loslassen und weiter bewegen. Bei 3,4 und 5 müssen sich immer entsprechend viele Kinder anfassen.

 

7. Verfolgungsflug
Ihr braucht dafür zwei kleine Spielflugzeuge, die Kinder sitzen im Kreis. Das erste Flugzeug wird nun von Kind zu Kind gereicht, irgendwann kommt das zweite Flugzeug dazu. Beide Flugzeuge werden reihum weitergegeben, bekommt das Zweite das Erste ein???

 

Q

W

R

T

Z

U

I

O

P

F

L

U

G

Z

E

U

G

L

D

F

H

G

H

J

P

A

K

S

A

R

Y

X

C

I

T

V

H

J

K

L

M

N

L

E

B

G

E

P

Ä

C

K

O

E

R

G

F

D

S

A

W

T

Z

T

Findet ihr in folgendem Rätsel die Wörter Flugzeug, Uhr, Pilot, Gate, Gepäck

Wenn ihr wollt könnt ihr euch ja noch einen Fragebogen ausdenken rund ums Thema Flugzeug.

 

Eine Schatzsuche könnt ihr nätürlich auch noch machen, dafür schreibt ihr viele Zettel, der Erste könnt z.B. im Briefkasten liegen. Darauf könnte dann stehen den nächsten Hinweis findet ihr dort wo man Telefonieren kann. Am Telefon liegt dann ein Zettel mit einem Bild von einem Bett. Dort suchen die Kinder weiter. Je nach Alter der Kinder können auf den Zetteln auch kleine Rätsel oder Rechenaufgaben stehen. Der letzte Zettel sollte dann natürlich zu einem Schatz führen, in dem könnte für jedes Kind ein kleines Geschnenk liegen z.B. ein Mobile mit Flugzeugen aus Moosgummi, Wico oder Papier

 

Seiten die ich täglich besuche

 

Auf meinem Nachttisch:

 

 

Gesehen auf DVD: