Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen
Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen

 

Dieses Stiefelmuster ist super vielseitig besonders für die ganz Kleinen. Falls ihr also noch was für die Krabbelgruppe braucht kann ich euch dies nur empfehlen.

 

Schneidet so einen Stiefel aus dicker Pappe aus und laßt ihn von den Kindern mit roter Fingerfarbe anmalen. Oben klebt ihr ein bißchen Watte hin. Wenn ihr die Kinder 3 oder 4 Stiefel, von beiden Seiten anmalen laßt, könnt ihr sie untereinander als Girlande aufhängen.

 

Oder die Kinder reißen Buntpapier in kleine Stücke und kleben diese mit Kleister auf so einen Pappstiefel. Wollt ihr ihn als Mobile aufhängen müßt ihr ihn von beiden Seiten bekleben oder bemalen.

 

 

Eine weitere Möglichkeit ist es den Stiefel mit Krepppapierkügelchen zu bekleben. Manche Kinder verlieren dabei allerdingst die Geduld, weil es doch recht lange dauert.

 

Hier haben wir aus schwarzer Pappe den Umriß des Stiefels ausgeschnitten und in die Mitte das Transparentpapier geklebt.

 

Bei diesem Sack ist von hinten ein Kreis mit einer Musterklammer befestigt. Die kann man dann drehen und vorne erscheinen verschiedene Bilder. Die Kinder können darauf malen was im Sack drin sein könnte oder auch ihr Wünsche.

 

Diesen Puzzelsack könnt ihr euren Kindern auch an einem Tag in ein Adventskalender Päckchen stecken. Für kleinere Kinder bietet sich an nur 4 oder 5 Felder aufzumalen. Bei uns hat ihn jeder in einer andern Farbe bekommen und dann haben wir geübt wer hat ihn zuerst fertig hat!

 

Dies ist noch mal ein Spiel für Nikolaus, malt für jeden so einen Sack als Spielplan auf. Dann braucht ihr einen Farbenwürfel und noch mal runde Kärtchen mit den gleichen Motiven oder zumindest Farben darauf. Nun wird reihum gewürfelt, bei rot darf man den Stiefel auf den Stiefel legen usw. Bei Schwarz muß man aussetzen oder überlegt euch selbst etwas.

Meine Jungs haben gerne mit Ton gearbeitet, wir nehmen dann immer den lufttrocknenden. So ein Nikolaus ist ganz einfach herzustellen. Ihr fangt mit einem Kegel für den Körper an, eine Kugel wird der Kopf. Das Dreieck die Mütze und zwei lange Schlangen die Arme. Natürlich müßt ihr die Nahtstellen gut verstreichen, sonst fällt der Kopf vom Körper. Für den Bart könnt ihr richtige Watte daran kleben oder später wenn der Ton trocken ist mit Plusterpen befestigen.

Der Körper des Nikolaus ist aus einem roten Quadrat gefaltet. Den Kopf und die Mütze machen die Kinder aus Papier wie sie wollen.

 

Aus lauter Dreiecken besteht dieser Nikolaus, mit dem ihr schöne einfache Nikolauskarten basteln könnt.

Aus diesem Halbkreis könnt ihr eine Nikolaus in Kegelform kleben.

Dieser Nikolaus ist auch ganz einfach aus einem Quadrat gefaltet und das Gesicht aufgeklebt und gemalt.

 

 

Gebt den Kleinen einen Pappteller zum bemalen und laßt sie Watte um das Gesicht des Tellernikolaus kleben.

 

 

Die Sternennikoläuse sind aus Pappe ausgeschnitten, das geht aber auch mit Moosgummi und aus Wico.

 

Aus Filz kann man viele bunte, kleine Nikolaussäckchen basteln. Die Großen können hier ihre ersten Nähversuche starten und die Kleinen kleben die zwei Teile einfach aufeinander. Damit es etwas bauschiger wird steckt ihr ein ganz klein bißchen Watte in die Säckchen.

 

 

 

Diesen Stiefel aus Filz haben die Kinder in der Schule genäht.

So einen gestickten Stiefel kann man auch gut als Karte verschicken. Wenn ihr den Kindern eine stumpfe Nadel gebt könne sie das auch alleine

Schneidet euch aus Rupfen oder Weihnachtsstoff einen großen runden Kreis. Fädelt am Rand eine Schnur oder Wolle durch. Nun füllen die Kinder das Säckchen mit Nüssen, Murmeln, Perlen, kleinen Glöckchen usw. Dann bindet ihr es gut zu und nun können die Kinder Musik zu euren Nikolausliedern machen.

Seiten die ich täglich besuche

 

Auf meinem Nachttisch:

 

 

Gesehen auf DVD: