Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen
Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen

Herbstzeit, ist für mich die Zeit der Suppen, Eintöpfe, Aufläufe usw....... ich liebe diese Zeit und dieses deftige Essen.

 

 

Diese Mangold Quiche ist super lecker, ich habe nur noch 50 g Schimmelkäse und einige Würfel gekochter Schinken dazu getan.

Flammkuchen

Wir lieben Flammkuchen diese Woche gab es für jeden einen halben Wiesenflammkuchen:  Becher Schmand mit 1-2 Teelöffel Senf verrühren und auf den halben Teig streichen. Lauch und Fleischkäse klein schneiden, verteilen und noch ein bißchen geriebenen Käse drüber! Die andere Hälft wurd süß, einmal Apfel/Cranberry und einmal Ziegenfrischkäse/Feige: für beide einen Becher Creme fraiche mit Ziegenfrischkäser verrühren und auf die andere Teighälfte streichen, entweder mit Apfelscheiben oder Feigenscheiben belegen und über beides noch ein bißchen flüssigen Honig geben. Auf den Apfel haben wir noch die Cranberrys gemacht und ein bißchen Amaretto.

Nr. 1 Schinken-Ruccola, dafür wurde der Teig mit Tomatenmark bestrichen und geraspeltem Käse bestreut und gebacken. Nach dem Backen kommt der Schinken und Ruccola drauf, für den der Ruccola nicht mag läßt man ihn eben weg.

Nr. 2 Camenbert-Birne-Preiselbeere-Schinken, hier kommt nur Schmand und Gewürze auf den Teig, dann Camenbert in dünnen Scheiben, Birnenstücke und Preiselbeeren, nach dem Backen kommt auch hier noch ein bißchen Schinken drauf.

Nr. 3 "der Killer" Bananenschoko, den Schmand habe ich mit Schokocreme gemischt, je nach Geschmack mehr oder weniger, den Teig damit bestreichen, ein bißchen braunen Zucker und Zimt drüber streuen und die Bananscheiben drauf legen. Die Bananen habe ich vorher mit ein bißchen Zitronensaft vermengt.

Suppen

 

 

 

 

Die Sellerie-Apfel-Suppe habe ich nach diesem Rezept gekocht.

 

 

 

 

Sellerie Birnen Suppe, ich habe allerdings Brühe anstatt Wasser genommen und das Kartoffelpüree durch ein paar klein geschnittene Kartoffeln ersetzt.

 

 

 

Ein traumhaft lecker Mango Möhren Suppe

Eintöpfe

 

 

 

Bigos, Rezept folgt, wenn ich wieder etwas mehr Zeit habe.

Kürbis

 

 

 

 

Kürbis Risotto, das Rezept ist von hier, ich habe nur die Melone durch Birnen ersetzt.

Kürbis/Birnen Flammkuchen aus  "Meine Familie und ich". Super lecker, da es schnell gehen mußte habe ich fertigen Flammkuchenteig genommen. Mit Schmand bestreichen, Salz und Pfeffer, mit dünn gehobeltem Kürbis belegen, darauf dünn gehobelte Birnenscheiben, Zwiebeln, Speck und Gorgonzola, den gibt es jetzt im Herbst sicher öfters.

Kürbisgnocchis das Rezept ist von hier ich habe die Gnocchis nur in Speck und Öl angebraten, wir waren total begeistert, war aber auch eine Menge Arbeit.

Maronen

 

 

Kastanien Frischkäsecreme

 

200g Ziegenfrischkäse, 100-150g geschälte Maroni (mit ein bißchen Öl pürieren), mit dem Frischkäse vermengen, Salz, Pfeffer, eine kleine Schalotte und ein bißchen Schnittlauch dazu geben. Auf frischem Baguette oder Kastanienbrot, lecker!!



 

 

 Kastaniensuppe

 

Ich habe dieses Rezept genommen, ich hatte nur keinen Hirschschinken, war aber auch so super lecker.



Maronenkuchen

 

Da ich nicht wußte ob wir das mögen, hab ich erstmal nur einen kleinen Kuchen gemacht und der war so lecker, dass er schneller weg war als er gemacht war:

100g Maronen hacken, 50g Zucker, 50g Butter, 2 Eier, 1 Prise Vanillinzucker, 75g gemahlene Haselnüsse, 1/2 Teel. Backpulver.

Alles verühren, in eine gefettet Kucheform (kleine) auf 180 Grad ca 30-40 Min.

Nach dem Abkühlen mit 75g geschmolzene Zartbitterschokolade bestreichen.



Maronentorte und Maronenmuffins aus der Zeitung "Sweet Dreams" (Herbst 2011).

Birnen

 

 

Birnen-Schoko-Tarte auf der Herbstausgabe 2012 von "Sweet Dreams"

Nüsse

 

 

 

Nusstarte auch aus der Herbstausgabe 2012 von "Sweet Dreams"

Quitten

 

Quittensirup: 1kg Quitten, kleinschneiden und mit 1kg Zucker und 1L Wasser ca. 45 min. auf kleiner Flamme köcheln lassen. Durch ein ganz feines Sieb abgießen, 80ml Zitronensaft dazu geben und nochmal 5 min. sprudelnd kochen lassen, dann gleich in Flaschen füllen. Ich finde allerdings er ist sehr süß, auch wenn man ihn mit viel Wasser aufgießt schmeckt es doch hauptsächlich nach Zucker.

 

Quitten-Apfel Marmelade

Von den Quittenresten vom Sirup habe ich 500g abgewogen und mit 500ml Apfelsaft gemischt und dann mit Gelierzucker 2 : 1 ganz normal Marmelade gekocht.

 

Apfel-Quitten Kuchen

Vom Sirup waren immer noch Quittenstücke über, die habe ich dann püriert und mit Apfelstücken gemischt. Dazu einen schnellen Rührkuchenteig, alles rein und ein schneller, leckerer Kuchen ist fertig.

 

 

 

 

Quittengelee

Quittenlikör

Hier habe verschiedene Varianten ausprobiert, ob die schmecken kann man antürlich erst in ein paar Wochen sage.

 

Jeweils 100g Quitten und 80g Kandis (habe mal braun und mal weiß) genommen, mit 500ml Korn auffüllen.

Variante zwei habe ich mit Wodka gemacht und noch eine mit Rum, mal sehen was am Besten schmeckt.

Kürbiskäsekuchen und Kürbisrührteig beides aus der Zeitung "Sweet Dreams", ein klein bißchen abgewandelt, aber mega lecker. Ich konnte mir gar nicht vorstellen wie wohl so ein Kürbiskäsekuchen schmeckt, aber super lecker!

Seiten die ich täglich besuche

 

Auf meinem Nachttisch:

 

 

Gesehen auf DVD: