Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen
Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen

Hier werdet ihr nun einige Basteleien für Weihnachten finden.
Ich hoffe ihr findet alle etwas was euch gefällt. Laßt die Kinder auch ruhig ihre Ideen verwirklichen auch wenn das nicht immer eurem Schönheitsideal entspricht und vor allem "würdigt" das Gebastelte und hängt oder stellt es auf (es muß ja nicht ewig sein, aber eure Kinder werden es euch danken).

 

Da es in all den Jahren doch recht viel geworden ist habe ich es ein bißchen unterteilt in Engel, Arbeiten mit Ton, Tannebäume, Kerzen, Sterne, diverses, Karten, schaut bitte auch auf die zweite Seite vom Kinderbasteln.

Engel

Für den Engel braucht man eine Holzkugel mit einem Loch, in das man eine Feder steckt. Aus Goldpapier schneidet man zwei Flügel aus, die an der Feder befestigt werden. Das Gesicht wird mit Stiften aufgemalt und die Haare aus einem Goldband aufgeklebt.

Dieser kleine Engel hat eine Perle als Kopf. In das Loch der Perle steckt ihr weißen Pfeifenputzer und an diesem befestigt ihr weitere für die Arme und Beine. Aus einem Rest Filz schneidet ihr den Umhang und noch ein bißchen Watte auf den Kopf und fertig ist der Engel. Die beiden Engel mit den Perlen sind auch sehr schön als Tannebaumschmuck.

 

 

 

Hier haben wir einen Engel aus vielen verschiedenen Papieren gebastelt z.B Sternentonkarto n, Goldfolie....

 

Der goldene Engel ist aus Wellpappe ausgeschnitten, wobei ich gleich sage es war nicht so ganz einfach für die Kinder. Die Kinder haben noch kleine Goldsternchen zur Verzierung aufgeklebt. Von hinten wird ein Stab befestigt und so kommt der Engel in eine Blumentopf.

Engel aus Märchenwolle und Tontopfengel

Alles auf Ton

Für diese Teile haben wir den Ton nach dem Trocknen mit Glitzersandfarbe angemalt. Bei den Baumanhängern haben wir die Modelliermasse ausgerollt und mit Ausstechern die Formen hergestellt. Die Löcher zum Aufhängen sollte man vor dem Trocknen durchstechen. Gut kann man hier auch mit Salzteig arbeiten.

 

 

 

Für den Kerzenständer haben wir eine Kugel gerollt, einen Stern geformt und oben befestigt.

Für die Engel haben wir zuerst einen Kegel geformt, auf diesen dann eine Kugel als Kopf gesetzt, darauf eine weitere Kugel als Kerzenhalter (das Loch für die Kerze etwas größer machen da sich der Ton beim Trocknen zusammenzieht). Dann wurden zwei Würste gerollt und diese als Tragegriffe rechts und links befestigt. Auf dem Rücken wurden noch zwei Flügel festgemacht und das Gesicht mit einem Zahnstocher eingeritzt.

Den großen Stern mal ihr auf einem Stück Pappe vor. Nun laßt ihr die Kinder den Ton kneten und ausrollen. Legt die Sternvorla ge darauf und laßt sie ihn mit einem Messer umfahren. In die Mitte drückt ihr ein Teelicht. Nach dem Trocknen könnt ihr ihn natürlich auch noch verzieren mit Goldstiften, Glitzer und Sternen.

Für das Pferd arbeitet ihr genauso wie beim Stern, ihr braucht also wieder eine Pappvorlage.

 

Tannenbäume

 

 

Den Baum hat Freddy im Holzkurs hergestellt

 

 

 

Aus goldener Wellpappe haben wir einen Tannenbaum ausgeschnitten und diesen mit goldenem Boulliondraht verziert.

 

 

Diesen Dreieckigen Baum können schon kleinere Kinder gut ausschneiden und dann einfach mit Papier, weihnachtlichen Konfettis und Glitzerkleber verzieren. Macht ihr mehere dieser Bäume könnt ihr einen ganzen Tannenwald herstellen.

 

 

 

In Bastelgeschäften gibt es diverse weihnachtliche Holzformen zu kaufen. Die Kinder malen diese Teile dann an.

 

 

Diesen großen Baum schneidet ihr zweimal aus und laßt ihn wieder mit Papierschnipseln, Konfettis und Glitzer verzieren. Dann schneidet ihr den einen von unten bis zur Mitte ein und den anderen von oben bis zur Mitte. Nun steckt ihr sie ineinander, befestigt oben noch einen Faden und dann habt ihr einen tollen Raumschmuck.

 

 

Diesen Tannenbaumkegel klebt ihr aus einem Viertel von einem grünem Kreis zusammen. Nun verziert ihr ihn mit Kugeln, Kerzen, Sternen usw. Ihe könnt ihn schön als Tischkarten für eure Weihnachtsfeier benutzen.

 

 

Aus grünem Faltpapier, oder Tonpapier schneiden die Kinder die Dreiecke und kleben damit diesen Baum. Den Stamm können sie anmalen oder aus brauner Pappe ausschneiden. Natürlich kann der Baum auch noch verziert werden.

 

 

 

Bei diesem Baum braucht ihr wieder grünes Faltpapier. Oder schneidet lauter so Dreiecke aus. Damit könnt ihr einen ganzen Tannenwald als Wand- oder Fensterschmuck gestalten.

 

 

Das könnt ihr sogar schon in der Krabbelgruppe machen. Schneidet aus dickem Karton einen Tannenbaum aus, den die Kinder dann mit Fingerfarben oder dicken Wachsmalstift en bemalen. Wer mag kann dann ja noch aus Glitzerkrepppapier Knüddel machen und aufkleben. Einen Faden dran und ihr habt einen schönen Raumschmuck.

 

 

Diesen Tannbaum können auch schon die Kleineren ausschneiden, da er nicht diese "geliebten" Ecken eines Tannenbaumes hat. Malt den Kindern auf grünem Tonkarton oder Papier diese Formen auf. Nach dem Ausschneiden verbindet ihr sie mit einem Faden. Wer mag kann den Baum noch mit Kerzen, Kugeln und Glitzer verzieren.

Laßt die Kinder jedes Jahr mal einen Tannenbaum malen, auch wenn es aus eurer Sicht nur "Krikelkrakel" ist. Die Kinder sind mächtig stolz darauf und hängt die Bilder auf jeden Fall auf. Später könnt ihr sie dann in einer Mappe sammeln, oder ins Foto Album mit einkleben. Es ist toll zu sehen wie sich die Bilder mit den Kindern weiter entwickeln.

Kerzen

 

 

24 dieser Kerzen in verschiedenen Größen und Farben ergeben ein schönes Adventskalenderfenster

So eine selbstgemachte Karte von den Kindern habt ihr auch schnell hergestellt. Anstelle der Kerzen könnt ihr natürlich auch Sterne, Tannenbäume usw. nehmen.

 

 

Einen Streifen roter Wellpappe rollen dei Kinder ein und kleben ihn gut zusammen. Oben wird aus gelber Pappe die Flamme eingeklebt. Die Kerzen könnt ihr hinstellen oder an einem Zweig aufhängen

 

 

 

Aus zwei Streifen rotem Papier faltet man die Hexentreppen für diese Kerze. Aus einem Rest gelber Pappe klebt man die Flamme auf.

 

Für diese Kerze schneidet man 3 gleich große Papierkerzen und legt sie aufeinander. Man faltet sie in der Mitte und tackert sie dort zusammen. Nun kann man die einzelnen Papier auseinander falten und noch die Flamme aus gelbem Papier in die Mitte kleben.

 

 

 

 

Die Kinder können mit bunten Wachsplatten einfache Kerzen verzieren.

Schneidet aus Pappe eine Kerze aus und diese schneidet ihr wie ein Puzzel in viele Teile. Wenn ihr dafür schönes Weihnachtspapier nehmt habt ihr schon eine tolle Kerze dir ihr auf eine schöne Karte kleben könnt. Oder ihr legt ein weißes Papier auf die Pappkerze und malt mit einem Bunt-oder Wachsstift darüber, dann entsteht so eine Kerze die ihr ausschneiden und auf ein Papier kleben könnt.

Seiten die ich täglich besuche

 

Auf meinem Nachttisch:

 

 

Gesehen auf DVD: