Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen
Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen

Musicals sind eine andere große Leidenschaft von mir.

 

Angefangen hat alles mit Jesus Christ Super Star in Berlin, dort waren wir mit der Ausbildung zur Abschlußfahrt. Dann kam irgendwann Cats in Hamburg. Zwischendurch mal Rocky Horror Picture Show und dann lange nichts. Bis ich dann den Vampiren verfallen bin und mich die Leidenschaft für Musicals total gepackt hat.

 

Es gibt da absolute Lieblingsmusical, die ich schön öfters gesehen habe, oder mir durchaus öfter anseehen würde.

 

Dann die "Spaß-und Gute Laune" Musicals, die einem einfach mal 2 Stunden Freude machen und vom Alltag ablenken.

 

Und zum Schluß die Musicals die sehr schön sind, aber die man/ich doch nicht öfters sehen muß.

 

 

Februar 2015 haben wir uns Tarzan angesehen, fantastische Kostüme, die fliegenden Affen, der Hammer, einfach sehenswert, mal was ganz anderes.

 

 

 

April 2013 haben wir uns Sister Act angesehen. Wie bei allen großen Produktionen, waren die Bühnenbilder, Kostüme, Darsteller usw super gut, aber trotzdem ist bei mir der Funke nicht übergesprungen.

 

 

 

Im Dezember 2012 kurz vor Ende haben wir es dann auch noch in Rebecca in Stuttgart geschafft. Irgendwie hat mich das Musical nie so richtig angesprochen, sonst wären wir bestimmt schon eher drin gewesen. Ich kann nur sagen "Wahnsinn", die Kulisse, die Technik, die Efekte, die Geschichte, natürlich auch die Darsteller absolut umwerfend! Das gehört definitiv zu den Musicals die man sich nochmal ansehen kann.

 

 

 

Außerdem waren wir im Juli 2011 auch noch in Stuttgar in, "Ich war noch niemals in New York", ich war positiv überrascht wie gut es war! Eigentlich dachte ich es wäre so eins von den "Gute Laune Musicals", die man sich gerne einmal ansieht, aber ich bin raus und habe gleich gesagt das muß ich nochmal sehen! Die Musik ist eh klasse, aber auch die Geschichte drumherum hat mir gut gefallen. Vor allem so viele witzige Stellen, tolle Darsteller, herrlich!! 

 

 

Juli 2011 Karlsruhe  Badischen Staatstheater in "Big Money". Ich hatte schon einiges darüber gelesen, aber irgendwie wollte der Funke nicht so richtig überspringen. Trotzdem haben wir uns dann Karten geholt, weil wenn schon mal ein Musical vor der Türe, ohne lange Anfahrt läuft, sollte man es auch mitnehmen! Ich war total positiv überrascht, die Story war mal was ganz anderes als das Übliche im Musical, es geht um den Flow Tex Skandal vor ein paar Jahren. Die schauspielerische Leistung war super klasse, die Liedtexte kreativ und witzig, der Gesang okay! Es war ein toller Abend und ich kann es nur empfehlen!

 

Juli 2011 ging es nach  Fulda zur "Päpstin", Genial!!!!!! Es hat sich total gelohnt, ein so schönes und ergreifendes Musical habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Erst hatte ich ein bißchen Bedenken, da mir das Theater und die Bühne doch sehr klein vorkamen. Doch das war mit der Drehbühne und den vielen abwechslungsreichen Kulissen toll gelöst. Gesanglich 1a, waren ja auch einige Darsteller dabei die wir schon in anderen Musicals gesehen hatten. Die Kinder Darsteller haben mich absolut fasziniert und der Anastasius war so gut und eklig gespielt, den hätte ich am liebsten von der Bühne geholt so überzeugend war er!

Ich gestehe ich bin aber auch total unvoreingenommen reingegangen, habe weder das Buch gelesen noch den Film geshen, werde das jetzt auf jeden Fall nachholen. Oft sieht man die Dinge ja mit anderen Augen wenn man das Buch kennt, denn das ist ja doch ein dicker Wälzer und sicherlich gut zusammengerafft worden für das Stück.

Also wer die Möglichkeit hat sich das anzusehen sollte das auf jeden Fall tun, allerdings soll es für dieses Jahr schon so gut wie ausverkauft sein, aber nächstes Jahr läuft es wieder in Fulda!



 

 

 

Juni 2011 "Jesus Christ Superstar", in Ötigheim auf der Freilichtbühne. Mit diesem Musical fing bei mir vor vielen, vielen Jahren alles an, ich liebe die Musik aus dem Stück. Eine Aufführung in Ötigheim ist alleine wegen der Kulisse immer schon gigantisch, die Menge der Personen die mitspielen-wahnsinn!!! Leider war der Judas Darsteller so gut wie gar nicht zu verstehen, schade, denn er hat ja nicht gerade wenige Songs.

 

 

 

 

Im Juni 2011 waren wir in der "Rocky Horror Show" im Musical Dome in Köln. Es gehört jetzt nicht zu den Musicals die ich mir öfters ansehen würde, aber ich hatte zwei Stunden Spaß! Wobei ich zugeben muß ich habe es vor ca. 24 Jahren schon mal gesehen, aber keinerlei Erinnerungen mehr daran.

 

 

Im Februar 2011 im Musical "Auf den Flügeln der Macht", eine tolle Alternative zu den teuren Stage Produktionen. Zwischendurch hat es sich mal ein bißchen gezogen, aber die Musik war richtig gut. Hab mir gleich die CD geholt und die läuft nun in Endlosschleife. Es war ein rundherum schöner Abend, ich kann es nur empfehlen!

Hier könnt ihr einen Trailer ansehen.

 

 

 

 

 

Im Oktober 2010 waren wir in Bonn im Contra Kreis in dem Stück "Beatles an Bord". Die Schauspielerinnen waren klasse, haben super toll gespielt und gesungen, aber die Handlung vom Stück war eher, naja...................!

 

 

 

 September 2010 ging es nochmal zu den Vampiren nach Stuttgart und wir hatten Glück mein "Lieblingsgraf" Kevin Tarte spielte, es war wie immer genial!!!!

 

 

 

Vor zwei Jahren haben wir die Freilichtbühne in Ötigheim für uns entdeckt. Im August 2010 gab es eine Phantom der Oper Gala, ach es war einfach traumhaft schön!!! Die Kulisse, die Stimmen.............perfekt!!

 

 

 

In Ettlingen bei den Schlossfestspielen waren wir schon mal, aber das hat uns nicht so gefallen. Im August 2010 wurde dann aber Dracula gespielt, na und als Vampirfan war das dann natürlich ein "Muss", zumal ich auch diese CD schon seite einigen Jahren besitze. Es hat sich dann auch wirklich genlohnt, es war ein toller Abend. Am besten waren die 3 Nymphen, klasse!!!

 

 

Der Musical Dome in Köln ist mitlerweile, so einmal im Jahr "Pflichtprogramm", als Familienausflug. Im Juli 2010 war dann Hairspray an der Reihe. Ich hatte schon einige Ausschnitte im Fernsehen gesehen, aber so richtig wollte der Funke nicht überspringen. Was sag ich, als wir da waren hat es mich dann doch gepackt und es war eine tolle Show mit viel guter Musik!

 

Im Berlin Urlaub 2009 haben wir uns gleich zwei Musicals angesehen.

 

 

 

 

In Berlin haben wir 2009 "Der Schuh des Manitu" gesehen, ich mag einige Lieder aus dem Musical sehr gerne. Es war einfach ein richtiges gute Laune Musical, nette Unterhaltung, aber mehr als einmal muß man es nicht gesehen haben.

 

 

 

Das andere Musical in Berlin war "Frühling für Hitler", ich hatte ja schon ein bißchen ein mulmiges Gefühl bei dem Musical, gerade auch wegen der Jungs. Nachdem ich aber so viele gute Kritiken gelesen hatte, wollte ich es unbedingt sehen. Ich kann nur sagen, das würde ich mir auch noch öfters ansehen!!! So viel Witz, Ironie, gute Musik genial!!! Selbst unsere Jungs waren restlos begeistert.

 

 

 

2009 Spamlot von Monty Pythons in Köln, bei dem Musical scheiden sich ja die Geister, eben so wie bei den Filmen. Die einen lieben es die anderen können gar nichts damit anfangen. Ich konnte mir auch gar nicht vorstellen wie sie das als Musical umsetzen wollen, es war genial! Uns hat es super gut gefallen, wir haben uns köstlich amüsiert. Das würde ich mir auch nochmal ansehen.

2007 Käptn Blaubär Musical in Köln, ist eins der schönsten Musicals das ich gesehen habe. Die Musik so viele Ohrwürmer, genial, die CD läuft nach wie vor sehr oft bei mir ich würde es mir direkt nochmal ansehen. Verstehe auch gar nicht warum es nach kurzer Laufzeit abgesetzt wurde. Viele machen wohl den Fehler das sie eher denken das es was für kleine Kinder ist, aber ich denke die verstehen viele der Sachen noch gar nicht. Es ist so phantasievoll wie alle Bücher von Walter Moers, die ich auch alle verschlungen habe.

 

 

 

We will rock you in Köln, die Lieder sind natürlich absolute Ohrwürmer. Es gehört aber zu den Musicals die ich nicht öfter als einmal ansehen würde.

 

 

König der Löwen, war die Lieblingsmusik von meinem Großen als er klein war und ein ganz großer Wunsch von ihm einmal das Musical zu sehen. 2005 haben wir ihn dann mit einem Kurzurlaub in Hamburg überrascht und sind dann natürlich auch ins Musical. Es ist schon bombastisch, die Kostüme usw. war auch alles ganz toll, aber gehört jetzt nicht zu den Musicals die ich mir unbedingt nochmal ansehen würde.

 

 

 

 

Und da Tanz der Vampire auch gerade in Hamburg lief 2005, haben wir die Jungs auch zum ersten Mal da mit reingenommen. Das es eins meiner Lieblingsmusicals ist, brauche ich glaube ich nicht nochmal zu erwähnen.

 

 

 

 

2005 gab es im Contra Kreis in Bonn "Fred vom Jupiter".

Na, bei den NDW Liedern unserer Jugend juckte es natürlich in den Fingern und Füßen, ach herrlich!! Für gute Laune sind die Songs immer wieder gut

 

 

 

 

Starlight Express in Bochum ist so ein richtig schönes Familien Musical. Ich habe es selbst schon mit meine Eltern gesehen und im Juli 2004 waren wir mit unseren eigenen Kindern da. Das ist ein absoluter Klassiker den man alle paar Jahre mal wieder ansehen kann!

 

 

 

 

Aida in Essen war dann im Mai 2004 unser Ziel, absolut super, wunderschön!!!!

Ergreifende Geschichte, tolle Sänger wunderschöne Lieder, das Musical gehört zu meinen absoluten Faovoriten!!

 

 

 

 

 

Im April 2004 haben wir uns 42nd Street in Stuttgart angesehen. Ich gestehe ich wollte es nur wegen Kevin Tarte sehen. Ansonsten ist das überhaupt nicht meine Art Musical würde ich mir auch nicht nochmal ansehen!

 

 

 

 

Feb. 2004 waren wir in Jekyll und Hyde in Köln im Musical Dome. Das Stück hatte viele schlechte Kritiken, uns hat es gut gefallen und ich würde es mir durchaus auch nochmal ansehen.

 

 

 

 

 

Tabaluga Musical in der Köln Arena 2003

Ich bekenne mich mal als Peter Maffay Fan, zumindest früher, die aktuellern Sachen habe ich nicht mehr so verfolgt. Nach wie vor höre ich die Musik auch von Tabaluga noch relativ häufig. Mir hat das Stück super gut gefallen und auch das er später einfach noch auf der Bühne stand für die Kinder und Fans und was auf der Gitarre gespielt hat, er ist einfach klasse!

 

 

 

 

 

 

Irgendwann 2003 waren wir in Bonn im Contra Kreis "What a feeling", toll, mitreißend, ein richtiger gute Laune Abend.

 

 

2003, im Frühjahr, war ich zum ersten Mal in Tanz der Vampire in Stuttgart und dann gleich nochmal im Herbst. Das ist "mein" Musical! Mitlerweile habe ich es nochmal in Hamburg gesehen und nochmal in Stuttgart und in zwei Wochen (Sept 2010) geht es nochmal hin. Ich hoffe ich habe das Glück meinen Lieblingsgrafen Kevin Tarte zu sehen!!

Seiten die ich täglich besuche

 

Auf meinem Nachttisch:

 

 

Gesehen auf DVD: