Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen
Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen

Disneyland in Paris 2000

Ich muß zugeben ich bin ein absoluter Freizeitparkfan und könnte dort viel Zeit verbringen. So juckte mich ein Besuch vom Disneyland schon lange in den Fingern, dann wollten wir aber doch warten bis die Kinder etwas älter sind und mehr davon haben. Im Februar 2000 war es dann soweit die Jungs waren 6 und 4 Jahre alt, ich hatte etwas Bedenken ob sie nicht doch noch zu klein waren. Aber dieser Termin war unsere letzte Möglichkeit außerhalb der Schulferien dort hin zu fahren. Als wir da waren, war ich sehr erstaunt wieviel Leute mit noch viel kleineren Kindern da waren, Kinderwagen waren keine Seltenheit. Natürlich konnten wir nicht alles machen aber es gab auch genug für das Alter unserer Kinder.

Unterkunft

Wir haben in keinem der Disney Hotels übernachtet, dafür sehr schön in der Umgebung im Bussy-Saint-Georges-Sol Inn. Von da aus waren es 10 Min. mit dem Auto zum Disneyland wir waren 2 Nächte dort und wirklich zufrieden.

 

Ankunft

Die fand ich schon so gigantisch das ich sie extra erwähnen muß. So eine Parkplatz habe ich noch nicht gesehen und der war zu dieser Zeit nicht einmal ein drittel voll. Nicht auszudenken was im Park los ist wenn der voll ist. Aber der Spaß geht dann gleich los auf den Rollbändern die einen zum Eingang bringen. Dabei wird man mit irgendwelchen bekannten Disneyliedern berieselt, irgendwie macht das "süchtig" man hat das Lied den ganzen Tag im Kopf, aber es verbreitet gute Laune.

 

Disney Figuren


Zu bestimmten Zeiten kann man diverse Figuren an bestimmten Plätzen treffen. Es gibt Autogramme oder man kann Fotos mit den Kindern machen. Das haben wir vorher natürlich auch nicht gewußt und die Kinder waren ganz wild darauf. In den vielen Geschäften konnte man extra Autogrammbücher kaufen. Hätte man das vorher gewußt hätte man ja schon was mitbringen können. Wir haben uns dann zwei Autogramme mal auf Postkarten geholt.

Paraden

Die Paraden haben uns alle fasziniert, es gab eine kleinere einmal am Tag, eine große mit gigantischen Wagen. Uns hat es sehr an den Kölner Karneval erinnert, aber man muß es einfach mal gesehen haben. Und dann natürlich die Elektrical Parade der absolute Höhepunkt. Schon 20 Min vorher stellten sich die Leute auf die Besten Plätze um sehen zu können. Wir wußten erst gar nicht so recht was los war und die Menschenmengen die sich den ganzen Tag im Park verteilt hatten waren nun sehr geballt auf einem kleinen Stück.

 

Shows

Es gibt so viele tolle Shows die ja auch ständig wechseln, die man sich aber auf gar keinen Fall entgehen lassen sollte. Als wir da waren gab es "Mickey`s Winterwunderland", "Mulan die Legende" eine so tolle Show mit viel Akrobatik.

 

Main Street
Tja, hier gibt es alles was das Herz begehrt und meist kommt zum Schluß ja doch noch ein Souvenir mit. Von hier fährt die Railroad, das haben wir zuerst gemacht um mal eine Überblick zu bekommen. Alte Autos fahren hier die Straße entlang, Restaurants und Geschäfte in den Arkaden. Es gibt einen Hutladen mit Hutschachteln bis unter die Decke und einen alten Friseurladen (den muß man sich ansehen) und der Süßigkeitenladen mhh.....

Frontierland
Hier haben wir nicht alles gemacht, es ist einfach schon spannend für die Kinder durch die Western Stadt zu laufen. Mit dem Riverboat sind wir gefahren und mit dem Minenzug. Hier gab es auch noch einen Indianerspielplatz.

Adventurland
Hier trifft man wenn man Glück hat Käptain Hook, mit einem Boot fährt man durch eine Piratenschlacht. Besonders gut hat mir
der Baum von Robinson gefallen in den man bis oben hinein klettern kann, abends hängen ganz viele beleuchtete Lampen drin. Einen klasse Piratenspielplatz gab es hier auch noch, denn zwischendurch müssen sie einfach mal rennen, nach dem ständigen anstehen.

 

 

Fantasyland
Hier kommen die Kleinen natürlich voll auf ihre Kosten viele Karussells mit altbekannten Kinderfiguren. Das Dornröschenschloß ist ein Traum zum anschauen, zu jeder Stunde des Tages sieht es irgendwie anders aus.

 

 

Discoveryland
Das war auch noch nicht so sehr für unsere zwei, wir waren zwar in Star Tours (weil die Großen unbedingt rein wollten), aber unsere Kleiner fand das nicht so toll.

In der Disney Village außerhalb des Parks kann man auch nochmal Stunden verbringen, es gibt Restaurant, Discos, Bars, diverse Konzerte usw.

Seiten die ich täglich besuche

 

Auf meinem Nachttisch:

 

 

Gesehen auf DVD: