Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen
Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen

Für die Kleinen und die Großen Kinder sind natürlich die Osterkörbchen das Wichtigste.


 Für die ersten findet ihr die Anleitungen beim Stempeleinmaleins oder bei Bettys Creation. Die unteren sind alle in meiner Kindergartenzeit entstanden.

 

 

 

Osternest aus Formfilz

 

 

Joghurtbecher mit Papier beklebt. Kresse einsäen und Hase aus einem Ei basteln und ein paar kleine Schokoeier reinlegen.

 

 

Der Hase und die Wiese sind aus Moosgummi ausgeschnitten. Sie sitzen in einer Hälfte dieser teilbaren Plastikkugeln, für den Stand setzt man diese Kugel auf einen Gardienenring. In den Schoß vom Hasen kommen die Eier.

 

Unter dem Bauch dieses Hasen steckt eine Toilettenpapierrolle. Sie ist mit braunem Krepppapier umwickelt. Kopf, Beine und Bauchöffnung sind aus Tonpapier.

 

 

 

Dieses Osterkörbchen ist aus Tonpapier gefaltet und komplett bestempelt.

 

 

 

Die Hasenfamilie ist auch aus Tonpapier ausgeschnitten.

 

 

 

Der Hasenkorb ist aus Pappe gebastelt und bereitet Euren Kindern auch nach Ostern sicher noch Freude.

 

 

Hier braucht Ihr eine ovale Käseschachtel für den Bauch. Sie wird außen mit Fellresten beklebt. Der Kopf und die Füße werden aus ganz dicker Pappe ausgeschnitten und auch mit Fellresten beklebt und an dem Bauch befestigt.

Dieses Ei ist aus einem Luftballon, Kleister und Geschenkpapier gebastelt. Teilt es in der Mitte, füllt es und verschließt es wieder mit einer goßen Schleife.

 

 

 

Für diesen Hasen bezieht Ihr eine ovale Käseschachtel mit braunem Filz. Der Kopf ist eine Styroporei, auch das wird mit Filz beklebt.

 

 

 

Eine Klopapierrolle wird mit Papier beklebt und vorne dran der Papphase. In die Klopapierrolle könnt Ihr ein Eis stecken.

Die Obstkiste haben wir mit Fingerfarben angemalt die andere mit Krepppapierstreifen beklebt.

Wenn ihr von einer Milchtüte eine Seite vorsichtig abschneidet und dann die Ecken wieder festklebt könnt ihr diese auch mit Krepppapier bekleben und als Osterkörbchen verwenden.

Für den Hasenkorb habe ich die Milchtüte, oben ein Stück abgeschnitten und mit braunem Papier beklebt. Ohren und Gesicht aus Papier, für den Henkel habe ich dann festeren Karton genommen.

Malt euch so eine Blume auf Pappe oder Papier, schneidet sie aus, knickt die kleinen schwarzen Ecken um und klebt das Blumennest so zusammen.

Ein etwas anderes Osternest könnt ihr aus zwei Papptellern basteln.

 

 

 

An einen kleinen Tontopf klebt ihr aus Pappe die Füße und das Gesicht des Hasens.

2003 habe ich für die Kinder die Eierkisten angemalt und mit Servietten verziert, ein bißchen Ostergras und Schokoeier rein. Die Kisten kann ich gut mit nehmen wenn wir Ostern unterwegst sind, es fällt nichts raus und die neugierigen Nasen können nicht reinsehen.

Seiten die ich täglich besuche

 

Auf meinem Nachttisch:

 

 

Gesehen auf DVD: