Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen
Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen

Normalerweise haben ja so die meißten Familien alte überlieferte Rezepte, wir auch, die hat meine Mutter schon gemacht, ebenso wie ihre Mutter und die wird es bei uns auch jedes Jahr geben. Aber ich probiere eben gerne auch immer mal was Neues aus und so kommen jedes Jahr ein paar Neue dazu. Manche sind gut und werden öfter gemacht, einige sind nur "Eintagsfliegen".

 

 

 

Ich glaube Lebkuchen werde ich nach dem Rezept keine mehr kaufen, die sind so lecker. Ich habe jetzt mal ein paar pur gelassen ein paar mit Puderzucker und einige mit Schokolade bepinselt, mal sehen welche am besten ankommen.

 

 

 

Die Nougatkugeln mit dem Nougatkern werden bestimmt auch gut ankommen, aber auch die sind mir optisch zu groß. Also das nächste Mal kleiner und dafür den Nougatkern auch kleiner schneiden.

 

 

 

 

Die Marzipanberg wird es bei uns bestimmt nun auch öfters geben, nur beim nächsten Mal würde ich die Kugeln kleiner machen.

 

 

 

Die Zitronenküsse mit Lemoncurd sind sehr lecker, einige habe ich versucht noch mit Zitronenpuderzucker verziert, aber dann doch lieber gelassen.

 

 

 

 

Diese Orangenstangen mit Schokolade sind auch sehr lecker und schnell gemacht.

 

 

 

 

Endlich habe ich es mal geschafft diese Traumstückchen nachzu backen.

 

 

 

 

Neue probiert 2017 Nutella Gewürzkringel von Sasibellas Blog und die Maronen Kekse von "Ich machs mir einfach"

 

 

 

Bei den Whiskysternen auf jeden Fall mehr Whisky in den Guss.

 

 

Bei den Nussecken würde ich das nächste mal ein bißchen weniger Cashewkerne nehmen, dann schmeckt man das Salz der Erdnüsse mehr.

 

 

 

Dominoherzen von hier

Nusstaler: 375g Mehl, 125g Speisestärke, 2 Teel. Backpulver, 250g Zucker, 1 P. Vanillinzucker, 2 Eier, 250g Magarine, 250g gehackte Haselnüsse, alles zu einem Teig kneten, Rollen Formen, kalt stellen, Scheiben schneiden und bei ca. 175 Grad 10-15 min. backen.

 

 

Weihnachtsbällchen, ich nehme dieses Grundrezept und gebe noch einen Klecks Marmelade in die Pätzchen.

Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal Aachener Printen gemacht, das Rezept ist aus der LandGenuss/Weihnachtsbäckerei. Optisch sind sie noch nicht so gelungen aber geschmacklich ein Gedicht. Nur am zerkleinern des Kandiszuckers bin ich echt verzweifelt. Als ich die Teigrohlinge in den Ofen gegeben habe, habe ich echt gezweifelt ob die wohl jemals wie Printen aussehen werden, aber es hat ja geklappt! 

 

 

 

Lübecker Leckerli aus der LandGenuss Weihnachtsplätzchen.

 

 

Schwarzwälder-

kirschplätzchen aus "Meine Familie und ich". Die machen schon alleine von der Optik auf dem Plätzchenteller was her.

 

 

Gefüllte Kokoskugeln mit Feigen/Rosinen, aus der Sweet Dreas Winterzeit 2011. Sehr lecker und auch nicht viel Arbeit.

 

 

 

Knusperstangen aus der LandGenuss Dez 2012

 

 

 

Lebkuchen Cantuccini aus der Lecker Christmas

 

 

 

Pfeffernüsse aus der LandGenuss Weihnachtsbäckerei

Seiten die ich täglich besuche

 

Auf meinem Nachttisch:

 

 

Gesehen auf DVD: