Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen
Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen

Marielyst (Falster) Dänemark 2003

Dieses Jahr haben wir uns diese Ecke mal angesehen und es hat uns super gut gefallen. Der Strand ist wirklich wunderschön, man kann sehr gut mit dem Rad fahren (eine Karte bekommt man bei der Touri Info), es gibt einige Ausflugsziele und auch die Versorgung ist Bestens.

 

 

Unser Häuschen haben wir wieder über Novasol gebucht, bis zum Strand hatten wir 5 Minuten mit dem Fahrrad.

In Marielyst gibt es einen Familienpark mit Aqualand, wir haben es nicht mehr geschafft dort hin zu gehen. Ein bißchen hat uns auch abgeschreckt das man Eintritt bezahlen mußte und die Attraktionen nochmal extra.

 

 

Ein Stückchen weiter als der Familienpark ist eine Gogartbahn, mit einer Bahn für Erwachsene und eine für Kinder von 7-14 Jahren. Da haben unsere Zwei dann auch mal ihre Runden gedreht.

An der Tourist Info in Marielyst ist ein Spielplatz, ein Fußballfeld (das unsere Jungs öfters besuchten), eine Bowlingbahn gibt es dort und noch einiges andere.

Es gibt auch einen Ferienpark im Ort der einen super tollen Spielplatz an den Dünen hat.

 

Nykobing ist die nächst größere Stadt von Marielyst. Für uns war das genau die richtig Länge für eine Radtour mit einem Besuch im Mittelalterzentrum. Erkundigt euch vorher nach dem Veranstaltungskalender an manchen Tagen gibt es Ritterturniere und das ist wirklich gut gemacht.

Hier gibt es auch ein Hallenbad, wir waren allerdings nicht drin, soll aber sehr schön sein.

Einen Zoo gibt es hier auch noch aber das haben wir von der Zeit auch nicht mehr geschafft.

 

 

 

Trabrennbahn

 

 

Gedser ist von Marielyst gut mit dem Fahrrad zu erreichen, von dort fahren die Fähren nach Roststock. Es gibt dort eine Turm von dem man einen guten Rundblick hat und einen Leuchtturm.

Einen Tag haben wir die Fahrt nach Kopenhagen ins Experimentarium unternommen, etwas mehr als eine Stunde sind wir gefahren.
Dort hatte es uns letztes Jahr so gut gefallen und wir wollten alle noch mal hin. An einem Tag in der Woche hat es auch abends lange geöffnet, da erkundigt ihr euch am Besten vorher, denn sonst macht es schon um 17 Uhr zu. Dort gibt es wirklich für jedes Alter der Kinder etwas zum ausprobieren und immer eine gute Ausstellung, dieses Mal waren es Parasiten.

Den Safari Park Knuthenborg haben wir natürlich auch besucht. Ein sehr großes Gelände das man mit dem Auto durch fahren kann. Mit einem schönen Spielplatz und ein paar kleine Fahrgeschäften die man allerdings extra bezahlen muß.

In Roskilde waren wir im letzten Jahr auch schon mal, allerdings war die Dom Kirche geschlossen und die soll sehr schön sein. Also sind wir dieses Jahr nochmal und der Besuch hat sich wirklich gelohnt. Im Dom stehen 38 Sarkophage von Königen und Königinnen. Selbst die Kinder waren fasziniert von den verschiedenen Verzierungen.

Na, ins Bonbon Land mußten wir natürlich auch, ich war ja ein bißchen skeptisch, da unsere Kinder bei den Fahrgeschäften nicht zu den Mutigsten gehören. Aber es gab recht viel was sie dann gerne gefahren sind. Also der Park hat uns sehr gut gefallen. Die Shows waren nicht so toll und nur auf Dänisch, aber ansonsten kann man ihn nur empfehlen, besonders die tollen Spielplätze und Abenteuerwege.

Naestved ist ein recht hübsches kleines Städtchen. Am Rande der Altstadt gibt es einen kleinen Hügel auf dem Mönche aus Baumstämmen gesägt wurden. Dort gibt es auch einen Aussichtsturm. Ein bißchen außerhalb gibt ein großes Einkaufszentrum wo ihr alles bekommt was euer Herz begehrt. Sogar einen richtig großen tollen Bastelladen gab es da. In Naestved soll man auch sehr gut Boot fahren könne, wir hätten das gerne gemacht, aber an dem Tag hat es leider geregnet.

Schloß Ledreborg ist auch ein Besuch wert, das Schloß selbst ist sehr klein, aber die Besitzer haben sich sehr viel Mühe gegeben, damit auch Kinder keine Langeweile bekommen. Es gibt einen Zettel mit Beschreibung wo für jedes Zimmer eine Suchfrage für die Kinder drunter steht. Unsere fanden das Klasse. Der "Hit" ist allerdings der Dschungelpfad im Garten des Schlosses. Wir hatten echt Mühe unsere da wieder weg zu bekommen. Ein Labyrinth gibt es auch noch, wobei das nicht so toll war. In der Nähe ist dann ja noch das Forschungszenter Ledreborg, da waren wir im Jahr davor.

In Nakskov haben wir ein U-Boot besichtigt, also für ängstliche Kinder ist das nichts. Es war schon faszinierend, aber ein bißchen mulmig war mir auch da drin. Es läuft ein Tonband mit den original Geräuschen von so einem U-Boot (Alarm, Tauchgang usw.) Also Freddy war am liebsten gleich wieder raus.

Wenn man von der Fähre kommt in Rödby, gibt es dort direkt den Ferienpark Lalandia. Den haben wir uns bei einer Rundfahrt auch mal angesehen. Machte einen guten Eindruck, so ähnlich wie ein Center Park.

Krokodil Zoo

Der Krokodil Zoo war auf dem Weg von Nykobing Richtung Autobahn Kopenhagen ausgeschildert. Es gab zwar richtig viele verschiedene Arten von Krokodilen, aber die Gehege waren sehr klein, sah einfach nicht besonders gepflegt aus. Muß man also nicht unbedingt manchen 20 Min. ist man locker durch. Allerdings soll es ab und zu Fütterungen geben und die sollen ganz gut sein.

 

 

Ein Fahrt nach Mön sollte unbedingt auf dem Programm stehen. Schaut unterwegst zu den Kreidefelsen mal in eine der Kirchen mit den Kalkmalereien.

Außerdem gibt es einige Hünengräber, Ganggräber und Hügelgräber. Unsere Jungs fanden es ganz spannend da rein zu gehen. Kleiner Tip!! Nehmt eine Taschenlampe mit. Auf Dänisch heißen die Gräber "Hoj" man sieht diese Schilder öfters an der Straße.

 

 

 

Na und dann natürlich der Besuch bei den Kreidefelsen, die Ausblicke auf dem Wanderweg sind schon gigantisch. Der Ab- und Aufstieg ist auf guten Treppen möglich.

Durch Stege sollte man auch einen kleinen Bummel machen, es gibt auch geführte Stadtwanderungen.

 

Nysted ist ein hübsches kleines Städchen von dem man einen Blick auf Schloß Aalholm werfen kann. Im Schloß gibt es ein Automobilmuseum.

 

 

Maribo ist auch noch einen Besuch wert, das Städtchen hat ein paar hübsche kleine Häuser. Einen See an dem man schön spazieren gehen kann oder mit einem Boot darauf fahren kann. Es gibt noch eine Museums Eisenbahn, erkundigt euch aber auf jeden Fall nach dem Fahrplan.

 

 

 

Irgendwann kommt ihr bestimmt auch an diesem witzigen Turm in Saskobing vorbei.

Natürlich gibt es noch viele andere tolle Sachen zu sehen auch auf den Nachbarinseln Seeland und Fünen, Infos dazu findet ihr bei unseren anderen Dänemark Urlauben.

Hier ist noch ein Seiten Tip: Gumda da gibt es Attraktionen für Familien an Ostsee.

Seiten die ich täglich besuche

 

Auf meinem Nachttisch:

 

 

Gesehen auf DVD: