Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen
Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen

Bohuslän/Schweden Oktober 2013

Wir hatte ja im Mai diese Schweden Rundreise gemacht und in der Region Bohuslän hat es uns besonders gut gefallen. Damals hatten wir aber nur einen Tag Zeit für die Ecke und da hat es dann leider auch geregnet, also haben wir bschlossen nochmal für eine Woche in Ruhe hinzufahren.

Da es von Oslo nur 2 1/2 Stunden Fahrt sind kamen wir auf die Idee das mit der Fähre und Oslo zu verbinden.

Das Ferienhaus haben wir uns bei Stenungsund gesucht, da das für die Ziele in alle Richtungen am Zentralsten lag.

 

Nach dem Besuch der Sprungschanze, ging es nach Schweden, aber nicht direkt ins Ferienhaus, sondern erst noch nach Trollhätten. Dort werden die Schleusen vom Stausee in den Sommermonaten samstags um 15 Uhr geöffnet und im Mai hatten wri das gerade verpasst. Schon sehr beeindruckend wie schnell sich das Flußbett mit Wasser füllt.

Wenn man in Rönnäng den Tjörnehuvuds erklommen hat wird man mit dieser traumhaften Aussicht belohnt.

In das Dörfchen Smögen hatte ich mich schon bei unserem letzten Besuch gleich "verliebt", leider hat es damals geregnet, aber dieses Mal wurden wir mit fantastischem Wetter belohnt. Auch hier kann man wieder über die Felschen klettern, oft gibt es kleine Treppen oder Stege dawischen und die bunten Hütten am Hafen sind einfach ein Traum!

In Fjällbacka sind wir zur Kungsklyftan Schlucht hoch, hier wurde wohl ein Teil von dem Film "Ronja Räubertochter" gedreht und von dort ging es noch ein Stückchen weiter hoch und auch von hier wieder ein herrlicher Blick.

An einem Tag sind wir  Nordwestlich von Alingsas nach Brobacka, auch hier gab es wieder einen schönen kleinen Wanderweg mit traumhaften Ausblicken.

Einen Abstecher nach Lidköping an den Vänersee haben wir gemacht, von dort noch zum Kinnekulle Gebiet, aber das war dann doch noch eine ganze Ecke zu fahren.

Der Elgafossen ist direkt an der schwedisch/norwegischen Grenze, von dort ging es noch nach Strömstad und nach Svinesund in die Süßigkeiten Fabrik.

Super gut hat mir Lysekill gefallen, auf den ersten Blick war es wie jede andere schwedische Stadt, bis wir die Altstadt und die schöne neue Promenade gefunden haben. In "Gamlestan" bin ich mir vorgekommen wie in einem Freilichtmuseum, nur das hier tatsächlich Leute leben.

Außerdem waren wir noch in vielen kleinen Dörfchen, die alle so schön am Meer liegen, z.B Kungshamn, Skärhamn, Hunnebostrand, Hamburgsund, Grebbestad usw.

 

Wir hatten super Glück mit dem Wetter, es war zwar kalt aber trocken und viel Sonnenschein.

 

Die Rückfahrt ging dann über die Brücke von Malmö nach Kopenhagen, die ist immer wieder ein Erlebnis und dann mit der Fähre von Rödby nach Puttgarden. Da uns der komplette Weg in einem Stück zu viel war, haben wir in Bremen übernachtet und am Abend dort noch ein bißchen Sightseen gemacht.

Seiten die ich täglich besuche

 

Auf meinem Nachttisch:

 

 

Gesehen auf DVD: