Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen
Heike`s Stempel und Bastelstube.....Reisen und das Leben genießen

Die ersten 3 Märkte haben wir von Bonn aus, 2015 besucht.

Die nächsten4 Weihnachtsmärkte sind nur für Leute die sich nicht scheuen Eintritt für Weihnachtsmärkte zu bezahlen. Also nichts für Weihnachtsgrinchs, aber alle 3 wunderschön, ich würde jeden wieder besuchen, die sind nur an den Wochenenden.

Schloss Merode hatte so liebevoll hergerichtete Sitzgelegenheiten und auch sonst viele Handwerkerstände die ihr Können zeigen. Wir waren leider viel zu früh da, im Hellen wirkt es ja alles anders, aber der ist wirklich sehr schön!

Mein Highlight der mittelalter Markt auf Burg Satzvey, die Atmosphäer hier war einfach traumhaft schön. Elfen liefen durch die Gegend und machten Scherze, ein Krippenspiel gibt es zu bestimmten Zeiten.

 Zum Schloß Drachenburg auf dem Drachenfels, kann man mit der Zahnradbahn hochfahren oder laufen, wir haben uns fürs laufen entschieden. Ausgefallen fand ich die Idee das viele Personen in den Kostümen, aus Charles Dickens Weihnachtsgeschichte durch den Park liefen, die haben das sehr überzeugend gemacht. Obwohl ich ja schon einige Male auf dem Drachenfels war, war ich noch nie in diesem Schloss, alleine das ist schon ein Besuch wert! Bei schönem Wetter und am Abend mit Beleuchtung bestimmt traumhaft schön, auch der Blick auf den Rhein und die Umgebung, als wir da waren, war es nass, kalt, grau.......aber da steckt man ja nicht drin!

Recht spontan ging es zur Burg Hohenzollern  (2013) zum königlichen Weihnachtsmarkt. Von Karlsruhe aus an einem Tag gut zur erreichen. Allerdings muß man unten parken und dann mit den Shuttlebussen entweder halbe Strecke oder ganze. Der Eintrittspreis ist mit dem Bus zusammen, aber nicht so ganz billig. Die Burg an sich liegt ja schon traumhaft schön und auch der Weihnachtsmarkt hat uns gut gefallen. Er findet allerdings immer nur an zwei Wochenenden statt also erkundigt euch wann das ist.

Seiten die ich täglich besuche

 

Auf meinem Nachttisch:

 

 

Gesehen auf DVD: